Hier geht es zur kompletten Seite :
    www.Oekosophie.de 

    Jeder Mensch hat grundsätzlich von der Natur die Anlage, einen hohen Grad an Weisheit zu erlangen. Die bisherigen Kulturen lassen jedoch eine solche Entwicklung nur in Ausnahmefällen zu. Die Menschheit insgesamt zeigt keine Weisheit, sie gleicht einem Bakterienstamm, der sich ungehemmt solange vermehrt, bis seine Lebensgrundlagen verbraucht sind.
    Kultur braucht deshalb Erneuerung: eine humanistische Orientierung!
    Marie von Ebner-Eschenbach

    Es ist nicht von Bedeutung, ob wir gläubig sind.
    Wichtig ist nur, daß wir ein gutes Herz haben.
    Dalai Lama
     


    Musik und Dichtung im Raum Stuttgart
    und
    Urlaub in Neuschottland = Nova Scotia, Kanada

    Wollen Sie poetisch-musikalische Festabende gestalten lassen?

    Die Musikerinnen Sabine Bartl und Gabriele Hermann bilden mit der Rezitatorin Dr. Waltraud Falardeau das Ensemble Divertimento.

    Bei Kerzenschein gestalten sie poetisch-musikalische Festabende. Der stimmungsvolle Bogen reicht von barocken Werken bis hin zu zeitgenössischer Musik und irischen Folksongs. Mit besinnlichen und heiteren Texten wandern sie durch die Epochen. Sie widmen sich dem Menschen in Natur und Kosmos und verweisen auf die Dynamik, die in allem Sein angelegt ist.

    Wenn Sie also eine stilvolle Abendunterhaltung mit Gedichten und klassischer Musik im Raum Stuttgart suchen, empfehle ich Ihnen,
    das Angebot von  
    www.PoesieMusik.de   anzuschauen.

     

    Idee für Ihren Urlaub:

    Urlaub in Neuschottland = Nova Scotia, Kanada
    an der Atlantik-Küste, Anflug nach Halifax, dann mit dem Mietwagen weiter nach Süden oder Norden. Überall wird Bed and Breakfast angeboten und die Menschen sind sehr freundlich.
    Im Süden
    finden Sie wunderschöne, liebliche Uferlandschaften am Atlantik, siehe Bilder bei 
    http://www.secondparadise.ns.ca  .

    Sie können Wale und Delphiene beobachten und in Naturschutzparks wandern.

    Im Norden
    könnten Sie auch die wilde Steilküste bei Pleasant Bay und das Kap Breton  mit dem Kloster Gambo Abby besuchen, wo die weise Frau Pema Chödrön lebt, siehe
    http://www.pemachodrontapes.org/AboutPem.htm  -  hoch über einer Steilküste , mit herrlicher Weitsicht über den St. Lorenz Golf mit Delphinen und Walen.
    Mehr über Pema Chödrön erfahren Sie auch mit dem Suchbegriff Pema Chödrön bei z.B. Google.

    Folgende Beschreibungen
    finden Sie u.a. in
    http://www.secondparadise.ns.ca/deutsch.html   :
    Der Blick über Buchten und Inseln hinaus auf den Atlantischen Ozean ist atemberaubend schön. Sanft wellt sich das Gelände mit Wiesen, Wald und Teich, mit verwunschenen Hecken und Apfelbäumen bis zu einer idyllischen Meeresbucht hinab. Man könnte tagelang damit zubringen, sich am Spiel von Licht und Wind am Himmel und auf dem glitzernden Wasser sattzusehen.

    Fünfhundert Meter Privatstrand mit Bootshaus und Landungssteg laden zum Träumen, Schwimmen, Rudern, Strandwandern und Muschelnsammeln ein. Über die grasige kleine Halbinsel weht immer eine angenehme Brise vom Meer. Sie verlockt dazu, mit den Kindern Drachen steigen zu lassen, Ball zu spielen oder sich ganz einfach in der Sonne zu räkeln.
    Direkt am Wasser ist ein Grillplatz. Während es nach Fisch und Feuer riecht, können Sie jeden Abend aufs neue den Sonnenuntergang bewundern und den Vogelstimmen lauschen. Hirsche, Fasane und Wasservögel leben hier auch im Paradies. Man kann Blaureiher und Fischadler beobachten und sogar den sehnsüchtigen Ruf des kanadischen Loon, eines Seetauchers, hören. Die nächtliche Stille ist Balsam für Körper und Seele.

    Second Paradise umfasst rund zwölf Hektaren Land. Ein ehemaliges Farmhaus, zwei Cottages und das Loft stehen Ihnen als Unterkunft zur Auswahl.
    Second Paradise wurde im H.A.C. GreenLeaf Eco-Rating Programm der kanadischen Hotelvereinigung zertifiziert und mit vier von fünf möglichen "GreenLeafs" ausgezeichnet. Diese Bewertung plaziert das Second Paradise Retreat unter Canadas Marktführern für die umweltverantwortliche Führung eines Tourismusbetriebes.
    Das Second Paradise Retreat liegt auf einer Halbinsel, der Second Peninsula, an der Südküste von Nova Scotia, der südöstlichsten Provinz Kanada. Der internationale Flughafen von Halifax liegt etwa eineinhalb Stunden entfernt.

    Die beiden idyllischen Orte Lunenburg und Mahone Bay erreicht man mit dem Auto in etwa zehn Minuten. Die Strasse mäandert an der Küste entlang und öffnet bei jeder Fahrt eine neue Sicht auf zauberhafte Inseln und verlockende Buchten. Wenn man geradewegs über den Atlantik nach Frankreich segelte, käme man in Bordeaux an Land.

    ...Rudern, Paddeln, Schwimmen, Fischen, Segeln, Fahrrad fahren, Strandwandern oder in der Hängematte lesen - Second Paradise bietet allen etwas. Wenn Ihre Vorstellung vom Paradies unter freiem Himmel stattfindet, sind Sie richtig bei uns. Gehen Sie im Ruderboot oder im Kajak auf Entdeckungsfahrt. Erkunden Sie die legendären 365 Inseln in der Mahone Bay - eine für jeden Tag. Sie werden verlassene Buchten und Strände finden und plötzlich einer Gruppe neugieriger Seehunde begegnen. Sie können vom Boot aus fischen oder am Strand nach Muscheln für das Nachtessen graben.

    Nova Scotia ist ein wichtiger Rastplatz für Zugvögel. Fast zu jeder Jahreszeit gibt es welche, die hier Station auf ihrer Reise machen. Die einen - wie zum Beispiel die Hummingbirds - kommen von weit aus dem Süden um den Sommer hier zu verbringen. Für andere aus dem fernen Norden beginnt hier bereits der Süden. Vogelkundige Gäste haben während ihren Ferien innerhalb einer Woche im September nicht weniger als 37 verschiedene Vogelarten beobachtet - und dies nur schon innerhalb der paradiesischen Grenzen!

    Bei der hiesigen Verkehrsdichte macht eine Tour mit dem Fahrrad Spass. Wer das Paradies lieber nicht verlassen will, kann im Wald Pilze suchen gehen oder auf einer Strandwanderung Seeluft atmen gehen. Es muss aber nicht immer sportlich zu und hergehen: Warum nicht in der Hängematte liegen und einfach nichts tun?
    Im Umkreis von zehn bis zwanzig Minuten gibt es noch vieles mehr: Segeltouren am Tag oder am Abend, begleitete Ausflüge im Kajak, Vögel und Wale beobachten, zu Schiffswracks tauchen, Tiefseefischen, Golf und Tennis nicht zu vergessen...
    Text von Katharina Jost

    Ergänzung vom Webmaster:
    Und Sie können dort z.B. die Bücher von Pema Chödrön lesen, siehe z.B. bei Amazon.

     


    Dies ist keine Fun-Site.
    Diese Homepage entspricht einer Sammlung von Zitaten zu verschiedenen Themen mit einigen Kommentaren von mir,

    für deren Lektüre man recht viel Zeit einplanen sollte.

    Leitmotiv:

    Güte
    Wäre das Lächeln nicht stärker als das Zähnefletschen
    und die Güte nicht stärker als der Hass,
    dann gäbe es die Menschheit sicher nicht mehr.
    Chr. Rueger


    Für die psychologischen und spirituellen Seiten gilt:

    Auf diesen Seiten gebe ich die Weisheitslehren von Menschen,
    die sich überwiegend im egolosen, erleuchteten Zustand des Eins-Seins befinden,
    kurz zusammengefasst so wieder, wie ich sie bisher intellektuell verstanden habe.
     

    Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt.
    Albert Schweitzer


    Wo die Natur nicht will,
    da ist die Arbeit umsonst.
    Seneca, 65 n. Chr.


    Nächstenliebe lebt mit tausend Seelen,
    Egoismus mit einer einzigen, und die ist erbärmlich.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    Hinweis:
    Es geht um das Erspüren von Prozessen, die man nicht mit Worten beschreiben kann. Jedes Wort steht also für etwas Unnennbares - wie etwa, wenn jemand “sein Herz verschenkt”. Also versuchen Sie bitte zu spüren, was jedes Wort und jeder Satz eigentlich beschreiben will
    und versuchen Sie vor allem, ES selbst zu erfahren - und das geht nur ohne Denken.
    Es geht um ganzheitliches, inneres Wissen, das in unserem Bauchzentrum, Herzzentrum oder Geistzentrum (Intuition, Inspiration) erspürt werden kann und nicht um dualistisches Denken und mentale Konstrukte oder Begriffe.

    Wenn Sie jetzt bereits die Seite wegklicken wollen, so schildern Sie doch bitte rasch mal mit ihren Worten Ihr Lieblings-Musikstück. Auch das Gesicht Ihrer Mutter kann man nicht mit Worten beschreiben, aber man weiß es.
    Das ist die eigene, innere Gewissheit, die unnennbar ist.

    Sie können sich gerne mit Fragen zu diesen Themen an mich per Email wenden.